Turnhalle Schnürpflingen

Turnhalle SchnürpflingenAusführungszeit: 2009 – 2010

Die Halle wurde in unmittelbarer Nachbarschaft zur bestehenden Schule und zur bestehenden Weihungstalhalle gebaut. Der Entwurf ging auf diese Besonderheit ein, indem er über einen Foyer- Zwischenbau als verbindendes Element zwischen den Gebäuden fungiert. Die verschiedenen Höhenniveaus der einzelnen Geschosse wurden sorgfältig aufeinander abgestimmt, damit zum Beispiel ein stufenloser Übergang von der Schule auf die Galerieebene der Halle möglich wurde.

Die Halle selbst ist als Satteldachgebäude konzipiert worden. Die gesamte Ostfront, sowie die Westseite auf Galerieebene wurde verglast und sorgt so für eine lichtdurchflutete Sporthalle. Die Materialität und die Farbwahl im Inneren unterstützen diesen Eindruck. Die Verschalungen an der südlichen Giebelseite, sowie Teile der Geräteräume und der Geräteraumtore wurden als akustisch wirksame Flächen ausgebildet und sorgen für eine gute Raumakustik. Die Südseite der Halle ist als Holzständerwand errichtet, so dass die Halle bei Bedarf nach Süden erweitert werden kann.